Page 96

Hardthöhenkurier 3/2017 Leseprobe

Luftwaffe EUROFIGHTER – zuverlässiges Rückgrat für Luftstreitkräfte mit einem Instrumented Production Aircraft 4 (IPA 4) von Airbus Defence & Space durchgeführt. Capability Roadmap mit drei Phasen Bei der Capability Roadmap wurden bereits wesentliche Fortschritte erzielt. Im Juni 2014 wurde zum Beispiel das Phase-1-Enhancement (P1E)-Paket eingeführt, 96 das dem EUROFIGHTER die lang erwartete volle Swing-Role-Fähigkeit verschafft hat. Die nächste Phase 2 Enhancement (P2E) umfasst die LFK STORM SHADOW und METEOR. P2E wird eine Reihe von Verbesserungen bringen – auch durch den Ein- satz von HMI (Human Machine Interface), MIDS (Multiple Information Distribution System) und DAS (Defensive Aids Sub- System) sowie weitere Avionik-Systeme, die ein größeres Maß an Letalität und Überlebensfähigkeit des EUROFIGHTER in allen Aufgabenbereichen ermöglichen. Auch eine Reihe von Flugtests zur Verbesserung der Integration und Funktionalität des Laser Designator Pod (LDP) wurden von Testingenieuren und Flugpersonal von Airbus Defence and Space in Deutschland durchgeführt. Beim Phase 3 Enhancement Package (P3E) steht das BRIMSTONE-Waffensystem im Mittelpunkt. BRIMSTONE ist ein Flugkörper für Präzisionsangriffe sowohl gegen statische als auch bewegliche Ziele. Die Anpassung von BRIMSTONE an den EUROFIGHTER sieht zunächst zwei LFK an den Außenlastträgern des Vorgesehen für alle Einsatzarten: die Bordkanone BK-27. © HHK / Archiv Flugzeugs vor, wobei jeder Träger drei Flugkörper vom Typ BRIMSTONE 2 aufnehmen kann. Die vollständige Mehrrollen-Ausrüstung für den EUROFIGHTER wird letztlich eine gemischte Konfiguration, bestehend aus sechs BRIMSTONE-2, zwei PA VEWAY-IV, zwei 1.000-Liter-Abwurftanks unter den Flügeln, einem Laser Designator Pod (LDP) und vier METEOR-Luft-Luft-Raketen (Beyond Visual Range) sowie entweder zwei IRIS-T oder zwei wärmegesteuerte ASRAM umfassen. Fazit Dieses Waffenpaket des EUROFIGHTER, kombiniert mit seiner Super-Cruise- Fähigkeit, macht das Waffensystem zum modernsten Mehrrollen-Kampfflugzeug, das derzeit auf dem Weltmarkt verfügbar ist. Seine Fähigkeiten gelten seit seinem ersten operativen Einsatz im Libyen-Konflikt als „kampferprobt“ (combat proven). Allerdings wird die gewünschte Zukunftsfähigkeit erst durch die Realisierung des elektronisch gesteuerten E-Scan-Radar AESA/CAPTOR-E erreicht werden. Zurzeit entsenden Deutschland, Großbritannien, Spanien und Italien ab- wechselnd EUROFIGHTER ins Baltikum, um im Rahmen der NATO -Mission „Baltic Air Policing“ den Luftraum über Estland, Lettland und Litauen zu sichern. Die baltischen Länder verfügen über keine eigene Luftwaffe und sehen sich immer wieder Luftraumverletzungen durch russische Kampfflugzeuge ausgesetzt. Des Weiteren wird der EUROFIGHTER auch von der britischen Royal Air Force (RAF) im Rahmen der Daesh-Opera- tionen in Syrien und dem Irak zur Bekämpfung von Zielen des Islamischen Staates (IS) eingesetzt. Nach der Unterzeichnung eines Auftrages aus Kuwait im April 2016 liegen jetzt insgesamt 599 Bestellungen von acht Kunden vor. Die EUROFIGHTERFlotte hat bislang weltweit rund 400.000 Flugstunden absolviert. STORM SHADOW hat eine Reichweite von über 250 Kilometern und wird vom britischen und italienischen EUROFIGHTER verwendet. © MBDA HHK 3/2017 Der LFK für den Einsatz über größere Distanzen. © HHK / Archiv


Hardthöhenkurier 3/2017 Leseprobe
To see the actual publication please follow the link above