Page 44

Hardthöhenkurier 3/2017 Leseprobe

„Frauenpower“ in der IT: Die Initiative „Women in AFCEA“. „Frauenpower“ in der IT: Die Initiative „Women in AFCEA“ Die erste Veranstaltung für „Women in AFCEA“ des Bonner Chapters war der Besuch der AFCEA-Fachausstellung am 26. April im Hotel Maritim. Eine Gruppe von elf Frauen informierte sich im Rahmen einer zweistündigen Führung an ausgewählten Ständen über neueste Produkte zum Thema „Innere und äußere Sicherheit 4.0 – Schlüssel zur digitalen Souveränität“. Auf der Tour stand unter anderem der Stand des mittelständischen IT-Hauses Conet, das Technologie-, Infrastruktur- und Prozess-Expertise gebündelt auch der Bundeswehr zur Verfügung stellt und der BWI, dem zentralen Dienstleister der Bundeswehr unter anderem in Sachen Rechenzentren, Netze, IT-Arbeitsplatzausstattung und Telekommunikation. Am Stand der Firma Rohde & Schwarz gab es Einblicke in die Themenfelder Cyber-Sicherheit, Sichere Kommunikation sowie Funküber- wachungs- und Funkortungstechnik. Der technische Dienstleister steep gab einen Überblick insbesondere über die Produkte und Lösungen für die Fachgebiete Compliance, Mobile Taktische Kommunikation und Einsatzführung. Vorbei am Stand von Cisco, dem weltweit führenden Anbieter von Netzwerk-Lösungen, bildete der Besuch bei der Firma Sopra Steria Consulting den Abschluss der Führung. Zu deren Portfolio gehören unter anderem Beratung, Systemintegration und Softwareentwicklung. Dass die Gruppe von Frauen auf der Fachausstellung auffiel, zeigten die Reaktionen von Besuchern der Fachausstellung. Manche waren sichtlich erstaunt über so viel „Frauenpower“. Alle Teilnehmerinnen begrüßten die Initiative zur Women in AFCEA Führung und damit verbunden dem Kennenlernen und dem Austausch untereinander. Damit ist diese Guided Tour für die Fachausstellung 2018 schon eingeplant. Initiatorin und Ansprechpartnerin ist Katja Frintrop, Vorstandsmitglied von AFCEA Bonn. Unter ihrer Leitung bietet AFCEA Bonn e.V. für Frauen bei der Bundeswehr – zivil und militärisch – sowie in der Industrie und Wissenschaft, Möglich- keiten sich auf allen Ebenen zu engagieren. Ob im Rahmen von Veranstaltungen und Diskussionen und egal, ob auf nationaler oder internationaler Ebene. Es gibt kein besseres Forum, um die Wirkungen von Frauen in der IT hervorzuheben. „Ein großer Vorteil für AFCEA-Mitglieder sind die Netzwerk-Möglichkeiten“ sagt Katja Frintrop. Die Teilnahme an Veran- staltungen ist der beste Weg, um die eigene Kontaktliste zu erweitern. „Wussten Sie, dass die AFCEA auch Frauen spezielle Networking-Möglichkeiten während des ganzen Jahres einschließlich der „Women Outreach Leader“ Veran- staltung im Rahmen der WEST in San Diego bietet?“ so Katja Frintrop. Viele AFCEA Chapter bieten auch spezielle Pro- gramme mit dem Fokus auf Frauen. AFCEA Bonn e.V. hat damit in diesem Jahr begonnen. Aktuelle Events finden Sie auf der AFCEA-Homepage. Jochen Reinhardt, AFCEA Bonn e.V. 44 HHK 3/2017


Hardthöhenkurier 3/2017 Leseprobe
To see the actual publication please follow the link above