Page 41

Hardthöhenkurier 3/2017 Leseprobe

Ausstellerrekord an neuem Ort / „Cyber ist ein Schlachtfeld“ Betriebe ebenso wie die Großunternehmen der Branche, IT-Beratungsfirmen, Ausbildungsorganisationen, Hard- und Softwarelieferanten und Anbieter von IT-Sicherheitslösungen. Die Angebote richten sich an Bundeswehr sowie Behörden und Organisationen für Sicherheitsaufgaben (BOS) mit der da- zugehörenden Industrie und Wissenschaft. Das begleitende Symposium zur Ausstellung betrachtete aus verschiedenen Perspektiven die Anforderungen an ITK-Lösungen im Zeiten von Cyber und wachsender Bedrohungen. Friedrich Benz Oberst a.D., Leiter der AFCEA-Fachausstellung, eröffnet im Namen des Vorsitzenden der AFCEA Bonn e.V., Generalmajor a.D. Erich Staudacher, die Fachausstellung. Mit 137 Ausstellern und über 2.400 Besuchern hat AFCEA Bonn e.V. bei der 31. AFCEA Fachausstellung eine Rekordbeteiligung erreicht. Zum ersten Mal fand die Ausstellung am 26. und 27. April im Maritim Hotel Bonn statt. Das Motto „Innere und äußere Sicherheit 4.0 – Schlüssel zur digitalen Souveränität“ orientierte sich am Jahresthema des neutralen Anwenderforums. Zu den Ausstellern, die innovative technische Lösungen und Konzepte vorstellten, gehörten kleine und mittelständische Motto: „Schneller werden“ Friedrich Benz, Leiter der Fachausstellung, eröffnete am Mittwochvormittag die Ausstellung und das begleitende Symposium. Reinhard Limbach, Bürgermeister der Bundesstadt Bonn, betonte in seinem Grußwort zur Eröffnung die Bedeutung von AFCEA als wichtige Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Industrie und Behörden dar. Oberst i.G. Armin Fleischmann, Unterabteilungs- leiter Kommando CIR und Vorstand AFCEA Bonn e.V., moderierte den ersten Tag des Symposiums. Generalleutnant Jörg Vollmer, Inspek- teur des Heeres der Bundeswehr, bezeichnete in seinem Vortrag Cyber- Sicherheit und -Verteidigung als Schlüssel für Informations-, Führungs- und Wirkungsüberlegenheit bei Landoperationen“ den Cyber-Raum bewusst als „Schlachtfeld“. Denn was dort geschehe, reiche deutlich weiter, als in der öffentlichen Berichterstattung zu er- fahren sei. Die Fähigkeiten des neuen Organisationsbereich Cyber- und Informationsraum der Bundeswehr bezeichnete er daher für das Heer als essentiell und „mission critical“. Gleich, welche Szenarien man sich vorstelle, gemeinsam sei allen, dass immer stärker nichtstaatliche Akteure als Oberst i.G. Armin Fleischmann moderierte gekonnt und mit viel Fach- expertise den 1. Tag der AFCEA-Fachausstellung. HHK 3/2017 41


Hardthöhenkurier 3/2017 Leseprobe
To see the actual publication please follow the link above